Interview

Til Schweiger: «Zwischen ihnen passiert deutlich mehr»

Mit «Head full of Honey» serviert der Regisseur Til Schweiger ein US-Remake seines deutschen Publikumsrenners «Honig im Kopf» – mit Matt Dillon, Nick Nolte und Emily Mortimer.

«Head full of Honey» erzählt die Geschichte der ganz besonderen Liebe zwischen der elfjährigen Matilda (Sophia Lane Nolte) und ihrem Grossvater Amadeus (Nick Nolte). Das humorvolle, geschätzte Familienoberhaupt wird zunehmend vergesslich und kommt mit dem alltäglichen Leben nicht mehr alleine klar. Es wird unausweichlich, dass er von den USA zu seinem Sohn Nick (Matt Dillon) und seiner Frau Sarah (Emily Mortimer) und seiner Enkelin Matilda nach London zieht und obwohl es Niko das Herz bricht, muss er bald einsehen, dass für Amadeus der Weg in ein Heim unausweichlich ist. Doch Matilda will sich auf keinen Fall damit abfinden. Kurzerhand entführt sie ihren Grossvater auf eine chaotische und spannende Reise, um ihm seinen grössten Wunsch zu erfüllen: Noch einmal Venedig sehen! – Die internationale «Honig im Kopf»-Version hat Til Schweiger gemeinsam mit Bestseller-Autorin Jojo Moyes («Me before you») geschrieben. Seine ursprüngliche Vision des Films wollte Schweiger erhalten – dennoch gab es einige Änderungen: «Der Konflikt zwischen Sarah und Nick, Matildas Eltern, geht im neuen Film viel tiefer. Zwischen ihnen passiert deutlich mehr», so Schweiger.

Jetzt Claire Forlani im Kino sehen in DREI SCHRITTE ZU DIR Tickets