Artikel

«Spider-Man» 2018: Es kann nicht nur Einen geben

Das Animation-Abenteuer «Spider-Man: Into the Spider-Verse» macht nicht zuletzt deshalb Spass, weil sich mehrere Figuren die Heldenmaske überziehen. Nachfolgend einige Fun-Facts zu sechs Spidey-Helden.

I MILES MORALES
Laut dem Comic-Autor Brian Michael Bendis trägt Miles den Nachnamen seiner Mutter, um ihn vom Umfeld des Vaters abzuschirmen. Sein Vater, Jefferson, war ein Geheimagent bei S.H.I.E.L.D. und wollte nicht, dass Miles in den Aufzeichnungen auftauchen oder in Gefahr kommen könnte. Als Jefferson kein Agent bei S.H.I.E.L.D. mehr war, war Miles bereits zu alt, um seinen Namen noch zu ändern. Shameik Moore (die englische Stimme von Miles) schrieb vor fünf Jahren in sein Tagebuch: «Ich bin Miles Morales», weil er sich dem Charakter verbunden fühlte. Er erwähnte dies auch beim Vorsprechen vor den Filmproduzenten. Das Tagebuch hat er immer noch. In Miles’ Schlafzimmer hängt ein Poster von Chance the Rapper.

II PETER PARKER
In Peters Versteck sieht man Kostüme aus verschiedenen «Spider-Man»-Comics sowie eines aus dem PlayStation-Spiel, Filme, Spiele in seiner Vitrine und auf einer Plattform seinen Strandbuggy aus den Comics. Ausserdem steht dort ein gerahmtes Foto von ihm und Barack Obama.

III SPIDER-GWEN
Gwen kämpft zwar taff und mutig gegen die Bösewichte, aber in ihrem Universum hat sie einen Verlust erlitten, der sie unnahbar werden liess. In ihrem Universum ist Gwen Schlagzeugerin. Der Stil ihres Kostüms ist daher von ihrem Musik- und Tanzhintergrund inspiriert.

IV SPIDER-MAN: NOIR
Spider-Man Noir erschien 2001 das erste Mal bei Marvel Comics und wurde nach dem Vorbild eines typischen Detektivs der 1930er Jahre geschaffen.

V PENI PARKER
Peni Parker lebt im New York der Zukunft. Ihr Vater wurde von einer radioaktiven Spinne gebissen. Er hatte einen Kampfanzug (SP//dr genannt) gebaut, und als er bei der Verbrechensbekämpfung ums Leben kam, erbte seine Tochter Peni den Anzug. Der Kopf des Anzugs ist das Zuhause einer radioaktiven Spinne, die eine telepathische Verbindung zum Piloten unterhält.

VI SPIDER-HAM
Spider-Ham wurde von Tom DeFalco und Mark Armstrong geschaffen und 1983 das erste Mal bei Marvel Comics eingeführt. Neben den üblichen Spinnenkräften verfügt er über comicartige Kräfte. So kann er zum Beispiel einen schwarzen Kreis an eine Wand werfen und hindurchklettern.