Artikel

Russell Crowe: «Ein guter Krimi mit komplexer Geschichte»

«The Nice Guys» spielt im Los Angeles der 1970er Jahre und führt Holland March (Ryan Gosling), einen abgehalfterten Privatdetektiv, und Jackson Healy (Russell Crowe), der als Mann fürs Grobe sein Geld verdient, zusammen.

«Ein guter Krimi erzählt immer eine komplexe Geschichte», fügt Russell Crowe hinzu. «Am Anfang weiss man nicht wirklich, was vor sich geht, aber wenn man es herausfindet, fügt sich alles zusammen und ergibt einen Sinn. Letztendlich verdient und erarbeitet man es sich, dass man zum Ende der Geschichte geführt wird.» Auch die zwei Hauptfiguren sieht Crowe als Antihelden: «Man hat eine Hauptfigur, die sich moralisch auf dünnem Eis bewegt, und eine zweite, die sich gerne sinnvoll nützlich machen würde, im Moment aber zumindest überzeugt davon ist, dass sie das nur kann, wenn sie anderen die Arme bricht. In gewisser Weise haben wir hier die klassische Prämisse, dass erst beide Figuren zusammengenommen einen kompletten Mann ergeben. Das Ganze ist aber auch total unkonventionell entwickelt, was meinem Humor entgegenkam.»