Interview

Marvel-Boss: «Thanos’ Geschichte wird hier komplett erzählt»

Produzent Kevin Feige hat schon sehr früh entschieden, dass er keinen langen Film wollte, der einfach in zwei Hälften geschnitten wird. Darum heisst «Avengers: Endgame» nicht «Infinity War, Teil 2».

«Wir wollten zwei sehr unterschiedliche Filme mit aussergewöhnlichen Geschichten auf die Leinwand bringen», sagt Kevin Feige. «Aus diesem Grund entfernten wir auch Teil 1 und Teil 2 aus den jeweiligen Filmtiteln, die wir ursprünglich angekündigt hatten. Wir wollten den Zuschauern mit beiden Filmen ein in sich geschlossenes Erlebnis bieten. Mancher mag vielleicht argumentieren, dass ‚Infinity War‘ mit einem Cliffhanger endet. Schliesslich bedeuten uns allen diese Figuren viel und man weiss ja auch, dass in einem Jahr der nächste Film in die Kinos kommen wird. Natürlich haben wir das verstanden, aber so haben wir dieses Projekt nicht betrachtet und gesehen. Für uns war es eine Geschichte, die mit dem Sieg von Thanos zum Abschluss kommt. Deshalb endet der Film auch nicht mit Bildern der geschlagenen Avengers und dem Statement von Cap: ‚Oh Gott!’. Stattdessen zeigt das letzte Bild einen zufriedenen Thanos, der zwar durch die Hölle ging, aber sein Ziel erreichte. Es ist also Thanos’ Geschichte, die hier komplett erzählt wird.»

Jetzt Tom Holland im Kino sehen in SPIDER-MAN: FAR FROM HOME Tickets