Artikel

Kinohit-Mix: «Unbreakable» + «Split» = «Glass»

Mit dem Superhelden-Thriller «Glass» verbindet M. Night Shyamalan die Handlung von «Unbreakable» mit derjenigen seines Überraschungserfolgs «Split» – mit James McAvoy, Bruce Willis und Samuel L. Jackson.

Schon sehr früh gab der «The Sixth Sense»-Autor und Regisseur M. Night Shyamalan bekannt, dass er seinen eigenwilligen Superhelden-Thriller «Unbreakable» fortsetzen möchte. Doch zuerst musste er den Thriller «Split» drehen. Und als dieser nicht nur bei den Kritikern, sondern auch beim Publikum ein Erfolg war, gab Shyamalan via Twitter im April 2017 nicht nur eine «Unbreakable»-Fortsetzung, sondern auch ein «Split»-Sequel bekannt. Wenig später gab der Regisseur bekannt, dass er die «Unbreakable»- und «Split»-Handlungen miteinander verschmelzen wolle. Und so kommts in «Glass» zum Gipfeltreffen der Stars Bruce Willis, Samuel L. Jackson und James McAvoy. Letztlich resultiert mit den drei Filmen ein klassischer Drei-Akter, wie er bei Comics gang und gäbe ist. Mehr zu verraten, hiesse «Glass» aber die Spannung zu nehmen. Nur soviel: Das Kennen von «Unbreakable» und «Split» trägt massgeblich zum «Glass»-Handlungsverständnis bei.

Jetzt Samuel L. Jackson im Kino sehen in SPIDER-MAN: FAR FROM HOME Tickets