Artikel

Johnson & Statham: Zwei stahlharte «Fast & Furious»-Profis

«Hobbs & Shaw» öffnet ein neues Kapitel im «Fast & Furious»-Kosmos mit Action rund um den Globus – von Los Angeles bis London, von der verseuchten Geisterlandschaft von Tschernobyl bis zur grünen Schönheit von Samoa.

Seit der bullige Polizist Hobbs (Dwayne Johnson), loyaler Agent des amerikanischen Diplomatic Security Service, und der Schwerkriminelle Shaw (Jason Statham), ehemaliger Elitesoldat der britischen Armee, im Jahre 2015 in «Fast & Furious 7» erstmals aufeinander trafen, gehen die beiden bei ihren Versuchen, sich fertig zu machen, nicht nur körperlich aufeinander los, sondern auch verbal. Als jedoch der cybergenetisch optimierte Anarchist Brixton (Idris Elba) die Kontrolle über eine Bio-Waffe erlangt, spannen die zwei Rivalen zusammen, um den Bösewicht zu stoppen. Hobbs meint denn auch cool: «I'm what you call an ice cold can of whoop-ass». Und Shaw kontert noch cooler: «I'm what you might call a champagne problem». «Fast & Furious: Hobbs & Shaw» startet voraussichtlich am 1. August 2019 in den KITAG CINEMAS.