Artikel

J.K. Rowling: «Dumbledore ist meine Lieblingsfigur»

Die «Harry Potter»-Autorin J.K. Rowling weitet mit den «Fantastic Beasts»-Abenteuern das Universum der Magier weiter aus. Besonders interessiert sie sich für Dumbledore alias Jude Law und Grindelwald alias Johnny Depp.

«Mit der ‚Fantastic Beasts‘-Reihe verweise ich immer wieder auf die ‚Harry Potter‘-Bücher. Da wäre etwa der Aufstieg von Gellert Grindelwald, der sowohl für die Zauber- und Muggel-Welten von Bedeutung ist. Aber auch sein Gegenspieler Albus Dumbledore, der in den Potter-Geschichten eine Schlüsselfigur darstellt. Von Grindelwald war schon in ‚Harry Potter and the Philosopher’s Stone‘ die Rede. Er ist also von Anfang an dabei, obschon er damals bloss eine geheimnisvolle Hintergrundfigur war. Man weiss zwar, dass er eine grosse Bedeutung hat, da er so prominent in Dumbledores Werdegang figuriert. Aber erst am Ende der Harry-Potter-Serie erfährt man, wie wichtig er tatsächlich war und dass es da noch einiges mehr zu erzählen gibt. Diese Geschichte war für mich deshalb interessant, weil man Dumbledore erst jetzt so richtig zu verstehen beginnt.» Und zuletzt gibt J.K. Rowling zu: «Dumbledore ist meine Lieblingsfigur».