Artikel

Jane Austen + Zombies = «Stolz und Vorurteil & Zombies»

Im Stil von «Hänsel & Gretel: Hexenjäger» und «Snow White and the Huntsman» erzählt «Stolz und Vorurteil & Zombies» eine Variation des bekannten Jane-Austen-Klassikers mit einer geballten Ladung schwarzem Humor und viel Martial-Arts-Action.

«Fast alle Konzepte, die wir uns für die Adaption des Buchklassikers anhörten, konzentrierten sich auf Horror, Spezialeffekte und neue Wege, die Zombies wüten zu lassen», erinnert sich der Filmproduzent Marc Butan. «Burr Steers war der einzige, der verstand, dass die Zombies in diesem historischen Kostümfilm-Setting den Film zwar frisch, modern und originell machen würden, doch dass seine grosse Stärke eigentlich die Originalgeschichte ist.

Seine Treue gegenüber Austens Roman war der Schlüssel.» Das Zombie-Element war dabei nur das Sahnehäubchen der Geschichte. «Die Idee war, dass die Zombie-Pandemie im frühen 18. Jahrhundert begann÷d, führt Steers aus. «Ich nahm die Pest als Vorbild, deswegen kam ich auch darauf, dass alle wohlhabenden Familien natürlich versucht haben, London hinter sich zu lassen und so viel Abstand zwischen sich und den Infizierten in der Hauptstadt zu schaffen.» Und der Regisseur fährt fort: «Das 18. Jahrhundert war auch das der Industrialisierung, so dass angesichts der Pandemie bei uns natürlich riesige Dampfmaschinen geschaffen werden, mit denen die Zombies zerstört werden sollen. Wer also an das Phänomen des so genannten Steampunk-Genres denkt, liegt zumindest nicht vollkommen falsch.» An Kitsch sollte dagegen auf keinen Fall irgendwer denken, betont Steers: «Davon wollte ich bei diesem Film nichts wissen. Wir haben es hier mit all diesen verschiedenen Genres zu tun und versuchten, jedem einzelnen von ihnen so gut es geht gerecht zu werden und sie in einer in sich stimmigen Welt miteinander zu verschmelzen. Und seltsamerweise ist uns das gelungen. Alles passt zusammen. Selbst wenn man die Napoleonischen Kriege durch eine Zombie-Apokalypse ersetzt funktioniert Austens Geschichte noch genauso gut.»

Jetzt Matt Smith im Kino sehen in OFFICIAL SECRETS Tickets

Jetzt Sam Riley im Kino sehen in MALEFICENT: MÄCHTE DER FINSTERNIS Tickets