Artikel

Coney Island in den Fifties: Liebeskomödie à la Woody Allen

Woody Allen taucht in «Wonder Wheel» vor dem pittoresken Meerespanaroma auf Coney Island in die 1950er-Jahre und erzählt in poetischen Bildern eine Geschichte voller Leidenschaft und Verrat – mit einer herausragenden Kate Winslet in der Hauptrolle.

Vier Menschen kreuzen sich im hektischen Treiben des Vergnügungsparks auf Coney Island: Die erfolglose Schauspielerin Ginny (Kate Winslet) jobbt in einem Imbiss, ihr ungehobelter Mann Humpty (Jim Belushi) betreibt ein Karussell und der attraktive junge Rettungsschwimmer Mickey (Justin Timberlake) träumt von einer Karriere als Bühnenautor. Da taucht plötzlich Humptys Tochter Carolina (Juno Temple) auf, die er seit ihrer Missheirat verstossen hat und welche vor einer Gangsterbande in der Wohnung des Vaters Zuflucht sucht. – Seit Woody Allen mit Amazon schon seine Serie «Crisis in Six Scenes» realisiert hat, produzierte das Studio nun auch seinen jüngsten Kinofilm. Der Titel bezieht sich auf das grosse Riesenrad («Wonder Wheel»), dessen Kabinen nicht nach aussen montiert sind, sondern an den Speichen des Rades hängen.

Jetzt Juno Temple im Kino sehen in MALEFICENT: MÄCHTE DER FINSTERNIS Tickets