Artikel
close-up!

«close-up!»-Filmblog (Rubrik; 11.3.2019)

«The Upside»: Warum sich das US-Remake von «Intouchables» lohnt

I SCHAUPLATZ: «The Upside» ist ein US-Remake des französischen Kinohits «Intouchables» aus dem Jahre 2011. Der Regisseur Neil Burger («Divergent») verlegte den Schauplatz der Handlung jedoch von Paris nach New York.

II BESETZUNG: Mit «Breaking Bad»-Star Bryan Cranston und Kevin Hart («Night School», «Jumanji») als «ziemlich beste Freunde» haben die Remake-Produzenten einen Coup gelandet. Und als Philips Hausdame Yvonne ist Nicole Kidman zu sehen.

III NEUE INTERPRETATION: Gemäss dem Produzenten Todd Black entstand das US-Remake aus dem Wunsch heraus, noch tiefer in das Leben des ehemaligen Pommery-Geschäftsführers Philippe Pozzo di Borgo einzutauchen: «Wir wollten noch mehr über seine Geschichten erfahren und waren überzeugt davon, dem Publikum eine neue Interpretation bieten zu können, die trotzdem die Brillanz der französischen Vorlage würdigt.»

 

Eine schöne Kinowoche allerseits!

by CineMani (LinkedIn: Cineman CineMani)