Interview

«Avengers»-Regisseure: «Eine grosse Herausforderung»

Für die «Avengers: Infinity War»- und «Endgame»-Regisseure Joe und Anthony Russo lag der grösste Challenge darin, beide Event-Movies gleichzeitig aufzugleisen.

Die Filmemacher Anthony und Joe Russo entwickelten «Avengers: Endgame» schon Monate vor Drehschluss und Kinostart von «Avengers: Infinity War»: «Normalerweise beenden wir einen Film erst, verarbeiten dann diesen Film und überlegen uns, wie es weitergehen soll», sagt Anthony Russo. «Die Verarbeitung des Films ist also Inspiration für den weiteren Weg. Bei diesen beiden Filmen aber war alles ganz anders. Im Grunde mussten wir beide Filme parallel entwickeln. Wir haben diese Filme zwar als zwei unterschiedliche Filme betrachtet, aber in unseren Köpfen dachten wir auch an das grosse Ganze, an Zusammenhänge. Meiner Ansicht nach gibt es dramaturgische Verbindungen zwischen allen Filmen des Marvel Cinematic Universe. ‚The Return of the First Avenger’ ist mit ‚The First Avenger: Civil War‘ und dieser wiederum mit ‚Avengers: Infinity War’ verbunden. Diese beiden Filme gleichzeitig zu realisieren, war eine wirklich grosse und komplexe Herausforderung. Das zu stemmen, war nur mit einem erfahrenen Team möglich, wie wir es bei Marvel und unseren Produktionen haben. Die Geschichten sind schliesslich so komplex und das Projekt hatte eine solche Grösse, dass man unbedingt eine sehr gut geölte Produktionsmaschinerie brauchte, um zwei Filme parallel bewältigen zu können.»

Jetzt Tom Holland im Kino sehen in SPIDER-MAN: FAR FROM HOME Tickets